Informationen zu Montage- und Serviceeinsätzen unter Covid-19-Bedingungen

Aufgrund der aktuellen Situation in Bezug auf Covid-19 sind Montage- und Serviceeinsätze nur unter erschwerten Bedingungen möglich.
Daher sind wir bestrebt, Einsätze über Teleservice durchzuführen oder zu verschieben, wo die Möglichkeiten bestehen. 
Anbei ein Überblick über Maßnahmen und Vorgaben, die unsere Einsätze derzeit wesentlich zeit- und ressourcenintensiver machen.
Natürlich werden wir uns bemühen, Sie im Rahmen der Notwenigkeit auch vor Ort zu unterstützen. Derzeit gelten folgende Bedingungen für Reisetätigkeiten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

IMA Schelling Deutschland

Corona-Einreiseverordnung NRW derzeit außer Kraft!

Achtung: Die unten genannten Regelungen gelten seit dem 20.11.20 nicht mehr, da die Corona-Einreiseverordnung NRW außer Kraft gesetzt wurde.

Quelle: https://www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus#70088aff

Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Corona-Einreiseverordnung NRW kurzfristig überarbeitet wird und dann in ähnlicher Form wieder gilt.

Landesvorgaben

Test-/Quarantänepflicht:

Reiserückkehrer, die sich länger als 5 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich spätestens nach Einreise einem PCR-Test auf SARS-CoV-2 unterziehen und sich bis zum negativen Ergebnis in eine 10-tägige Absonderung begeben.

Die Absonderung endet frühestens ab dem fünften Tag nach der Einreise, wenn eine Person über ein negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Papier- oder elektronischer Form, in deutscher, englischer oder französischer Sprache verfügt, das nicht älter ist als 48 Stunden ist und sie dieses innerhalb von zehn Tagen nach der Einreise der zuständigen Gesundheitsbehörde auf Verlangen unverzüglich vorlegt. Das ärztliche Zeugnis muss für mindestens zehn Tage nach Einreise aufbewahrt werden. 

Das zuständige Gesundheitsamt ist unverzüglich nach Einreise per E-Mail oder telefonisch zu informieren, wenn nicht bereits elektronisch geschehen (www.einreiseanmeldung.de).

Die oben genannten Regeln gelten umgekehrt auch, wenn ausländische Geschäftspartner nach NRW reisen, sofern keine außerordentliche Genehmigung des zuständigen Gesundheitsamt vorliegt.

Ausnahme der Quarantänepflicht:

  • Aufenthaltsdauer unter 24 Stunden (nur BENELUX)
    Keine Testpflicht
    Keine Quarantänepflicht
    Keine Meldeplicht
  • Geschäftliche Reisen unter 5 Tagen und einen bereits vorliegenden negativen PCR-Test auf SARS-CoV-2  sind von der Absonderungspflicht ausgenommen. 
  • Bei sich zuführen sind in diesem Fall folgende Unterlagen:
    • Unabkömmlich Schreiben des Arbeitgebers 
    • Entsprechender Arbeitsauftrag 
    • negativer PCR-Test auf SARS-CoV-2 in deutscher, englischer oder französischer Sprache

Grundsätzlich gilt:

  • Vor Einreise nach Deutschland muss eine Online-Anmeldung erfolgen: www.einreiseanmeldung.de
    • Wenn eine digitale Einreiseanmeldung aus technischen Gründen nicht möglich sein sollte, muss eine Ersatzmitteilung ausgefüllt und bei sich geführt werden.
    • Das zuständige Gesundheitsamt ist entsprechend zu kontaktieren und die Ersatzmitteilung ist bei Aufforderung dem entsprechenden Gesundheitsamt zu übermitteln. 
  • Ein bereits vorliegendes negative Test-Ergebnis (ärztliches Zeugnis) nicht älter als 48 Stunden ist unverzüglich an das zuständige Gesundheitsamt per E-Mail zu schicken.

Quellen

Corona-Einreiseverordnung (CoronaEinrVO) Nordrhein-Westfalen 
Achtung: Seit dem 20.11.20 außer Kraft gesetzt (siehe oben)!

Unser Umgang mit dieser Regelung

Wir lassen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach der Rückreise aus ausgewiesenen Risikogebieten grundsätzlich testen und haben mindestens einen Arbeitsausfall von ca. einem Arbeitstag. 

Bei Reisen ab 5 Tagen müssen unsere Kollegen mind. 5 Tage in Quarantäne und wir haben einen Arbeitsausfall von mind. 5 Tagen. 

Aktuelle Risikogebiete

Robert-Koch-Institut

IMA Schelling Austria

Landesvorgaben

Test-/Quarantänepflicht:

Zur Einreise ist ein negativer molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 vorzulegen, der nicht älter als 72 Stunden ist. 
Alternativ ist eine 10-tägige Quarantäne zu absolvieren. 

Ausnahme der Quarantänepflicht:

Davon ausgenommen sind gem. §8 berufliche Reisen im Rahmen des Pendelverkehrs aus bestimmten Ländern. (siehe "Informationen der WKO")

Unser Umgang mit dieser Regelung

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen keine Testung oder Quarantäne bei Einreise absolvieren, sofern Sie in den benannten Ländern waren für die diese Ausnahmen gelten. (siehe "Informationen der WKO")

Trotzdem  unterziehen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Reiserückkehr einem Schnelltest. Dieser hat jedoch keinen offiziellen Charakter, sondern dient lediglich unserer und Ihrer Sicherheit.